Weitere Kurse



Klassische Massage

Die Klassische Massage ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit. Sie schafft ein “Rundum-Wohlgefühl“. Durch sie werden neue Kräfte und Energien mobilisiert. Die Klassische Massage lockert verspannte und verhärtete Muskulatur, beseitigt Blockaden und regt die Selbstheilungskräfte (den sogenannten „Inneren Arzt“) an. Die gezielte Anwendung von muskelentspannenden Griffen bringt die gewünschte absolute Entspannung. Durch die Massage erfolgt die Durchblutung der Muskulatur und der Haut, und so werden unter anderem die inneren Organe, der Blutdruck und die Pulsfrequenz positiv beeinflusst. Mit einer nicht fachgerechten Massage, kann also mehr Schaden als Nutzen angerichtet werden. Das Erkennen der Zusammenhänge, sowie ein verantwortungsvoller Umgang…

» mehr erfahren

Diätetik / Ernährungslehre

Der Zusammenhang von Ernährung und Leistungsfähigkeit ist seit alter Zeit evident. Aussagen wie “Mens sana in corpore sano” - also “gesunder Geist in gesundem Körper“ und auch “Der Mensch ist, was er isst“ belegen dies eindeutig. Richtige Ernährung bildet heute mehr denn je die breite Basis für effiziente Gesundheitsvorsorge, denn unsere Lebenserwartung steigt immer weiter und somit wird Vitalität zur Hauptthematik für dauerhafte Lebensqualität. Vitalstoffreiche Vollwerternährung hebt den Wohlfühlfaktor, macht uns leistungsfähig und steigert  unsere Lebensfreude. Sie kann vorrausschauend [also präventiv] gemeinsam mit Bewegung und Entspannung vor etlichen folgeschweren Zivilisationskrankheiten, wie z.B. Diabetes mellitus Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen…

» mehr erfahren

Venenpunktion / Blutabnahme

[ nur für OrdinationsassistentInnen nach dem MTF-SHD-Gesetz oder MAB-Gesetz ]   Unter Berücksichtigung der erweiterten Kompetenzen der OrdinationsassistentInnen [MAB-Gesetz], bieten wir den AbsolventInnen der ursprünglichen staatlichen Ausbildung eine Angleichung in der Assistenz, im speziellen bei der Blutabnahme an. Der Kurs versteht sich als Ergänzung zur bestehenden Berufsqualifikation. Nach einer ausführlichen theoretischen Unterweisung im Umgang mit den nötigen Instrumenten, Hinweisen auf Sicherheitsmaßnahmen und Selbstschutz, sowie einer Wiederholung der anatomischen und physiologischen Gegebenheiten, stellt den Unterrichtsschwerpunkt das praktische Üben dar. An Modellarmen wird die praktische Punktion oberflächlicher, tiefer und sogenannter “Rollvenen“ geübt. Korrekturmaßnahmen bei Fehlstichen, sowie die Patientenunterweisung und Nachbehandlung vervollständigen den…

» mehr erfahren

Tapen

Das Tapen mit elastischen, selbstklebenden Zugbinden ist ein aus Japan stammender Trend bei Sportlern. Hierbei handelt es sich um eine hochwirksame Ergänzung zu manuellen Behandlungen wie der klassischen Massage und der Lymphdrainage. Der Behandlungserfolg wird dabei durch rein physikalische Wirkungen erzielt. Die Tapes enthalten keinerlei Wirkstoffe und sind somit für jedermann gut verträglich. Durch professionelles Tapen lassen sich sowohl stabilisierende Gewebe [wie Gelenksbänder], als auch Sehnen die die Kraft von Muskeln auf Gelenke übertragen, entlasten. Weitere Indikationen können lymphatische Stauungen, Narben, stumpfe Traumata [wie Prellungen und Zerrungen] und vieles mehr sein. In berufsbegleitenden Lehrgängen wird, aufbauend auf Grundkenntnissen, über…

» mehr erfahren

Fußreflexzonenmassage I - Basis

Erlernen Sie die feinstofflichen Zusammenhänge zwischen den Organen und den Fußreflexzonen. Entlang der Längs- und Querzonen lassen sich die Organe des menschlichen Körpers auf die Zonen der Fußsohlen projizieren. Anhand der Grifftechniken der Fußreflexzonenmassage lässt sich der Funktionsstand der Organe erheben und in milder Form regulieren. Auch die theoretischen Hintergründe über Indikationen und Kontraindikationen werden ausführlich besprochen. Alle Zonen, Massagegriffe und Programmabläufe werden im praktischen Unterricht geübt und am eigenen Körper gefühlt. Ziel der Ausbildung ist die private, also nicht-gewerbliche Anwendung der Fußreflexzonenmassage und die Wiederholung für Therapeuten [z.B. Medizinische Masseure, Heilmasseure]. Lehrinhalte Basis [36 Stunden] Praxis der Fußreflexzonenmassage…

» mehr erfahren

Fußreflexzonenmassage II - Aufbau

Ergänzend zur Behandlung der allgemeinen Organzonen und den weiteren Inhalten des Fußreflexzonen‑Basiskurses, behandelt die Aufbauschulung die Spezialzonen zur Behandlung von Muskeln und Gelenken. Deren Projektion auf den Fußsohlen erlaubt die konsensuelle Manipulation analog zu den Organzonen. Ziel der Ausbildung ist die Weiterbildung für AbsolventInnen des Basiskurses und für TherapeutInAusbildung ist die Weiterbildung für AbsolventInnen des Basiskurses [z.B. Medizinische Masseure, Heilmasseure]. Lehrinhalte Aufbau [36 Stunden] Praxis der Fußreflexzonenmassage [Intensivbehandlung Motorik, Narbenbehandlung, usw.] Projektion der Muskel-, Gelenks- und Nervenzonen Spezielle Anatomie/Physiologie - körpereigene Zusammenhänge Theorie der Fußreflexzonenmassage [erweiterte Indikationen und Fallbeispiele] Teilnahmevoraussetzung Vollendetes 17. Lebensjahr Lebenslauf 1 Passfoto Reisepass oder Staatsbürgerschaftsnachweis in…

» mehr erfahren

Lymphdrainage primäres Ödem

Die manuelle Lymphdrainage ist eine für Massagetherapeuten [Medizinische Masseure und Heilmasseure] obligatorsiche Technik, deren heilende Wirkung wissenschaftlich anerkannt ist. Die komplexe physikalische Entstauungsmassage fördert den körpereigenen Abtransport der im Zwischenzellraum lagernden Stoffwechselendprodukte. Bestehende Flüssigkeitsansammlungen [Ödeme], wie sie zum Beispiel bei Traumata im Sport, oder durch zu langes Sitzen und Stehen entstehen können, werden in der Primärbehandlung auf dem normalen [physiologischen] Lymphweg abdrainiert. Heilungsprozesse werden nicht nur verbessert, sondern signifikant beschleunigt. Schmerzsymptome und Bewegungseinschränkungen lassen sich durch die tonussenkende und vegetative Einflussnahme positiv beeinflussen. Auch die immunmodulierenden Aspekte der Lymphdrainage wirken sich fördernd auf den Gesundheitszustand der zu behandelnden Person…

» mehr erfahren

Lymphdrainage sekundäres Ödem

Aufbauend auf dem Basiskurs über die primäre Lymphdrainage, erarbeitet dieser Kurs die komplexe Entstauungstherapie im Sinne der postoperativen Therapie. Neben der lokalen Narbenbehandlung geht es um die Ödembehandlung [Schwellungsabbau] – auch bei Lymphknotenausräumung. Der begleitenden Tumortherapie kommt in diesem Zusammenhang besondere Bedeutung zu. Lehrinhalte [90 Stunden] Wiederholung der Anatomie und Physiologie des Lymphsystems Wiederholung der Primärabläufe Praxis der sekundären Lymphdrainage [Basisbehandlung, Rumpf- und Extremitätendrainage] Spezielle Pathologie Theorie der manuellen Lymphdrainage [Wasserscheiden, Anastomosen, Indikationen und Kontraindikationen usw.] Teilnahmevoraussetzung  Vollendetes 17. Lebensjahr Lebenslauf 1 Passfoto Reisepass oder Staatsbürgerschaftsnachweis in Kopie Die vollständigen Unterlagen müssen spätestens zu Kursbeginn im Sekretariat abgegeben werden.…

» mehr erfahren

APM - Akupunktmassage

Traditionelles aus Fernost bringt die Lebensenergie “Qui“ in Fluss. Der autonome und jedem Menschen eigene Medicus “Qui” orientiert seinen natürlichen Fluss am übergeordneten Regulativ – den Meridianen. Der Mensch steht zwischen Himmel und Erde – Yin und Yang stehen für die energetischen gegensätzlichen Zusammenhänge aus chinesischer Sicht. Ihr Gleichgewicht ist die Basis der Gesundheit. Die traditionell chinesische Medizin setzt idealerweise an, solange der Mensch noch gesund ist und will die Entstehung von energetischen Blockaden und den sich daraus entwickelnden körperlichen Manifestationen vermeiden. Energiefülle und Energieleere, welche sich den Krankheiten entsprechend an den zugehörigen Meridianen feststellen lassen, werden durch “ziehen”…

» mehr erfahren