Klassische Massage

 

Die Klassische Massage ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit. Sie schafft ein “Rundum-Wohlgefühl“. Durch sie werden neue Kräfte und Energien mobilisiert. Die Klassische Massage lockert verspannte und verhärtete Muskulatur, beseitigt Blockaden und regt die Selbstheilungskräfte (den sogenannten „Inneren Arzt“) an. Die gezielte Anwendung von muskelentspannenden Griffen bringt die gewünschte absolute Entspannung.

Durch die Massage erfolgt die Durchblutung der Muskulatur und der Haut, und so werden unter anderem die inneren Organe, der Blutdruck und die Pulsfrequenz positiv beeinflusst. Mit einer nicht fachgerechten Massage, kann also mehr Schaden als Nutzen angerichtet werden.

Das Erkennen der Zusammenhänge, sowie ein verantwortungsvoller Umgang mit dieser Technik, ist ausschlaggebend, um die beruhigende und entspannende Wirkung herbeizuführen.

Es ist also wichtig, die Massagegriffe wie Streichungen, Knetungen und Friktionen, umfassend in praktischen Übungen zu erlernen und zu trainieren, um dann Massageabläufe wie ein Rückenprogramm, Schulterprogramm, Beinprogramm, etc. entspannend umsetzen zu können. Wie spielen Knochen, Gelenke und Muskeln zusammen? Welche Auffälligkeiten oder gar Erkrankungen sind zu berücksichtigen?

Antworten finden sich in der Anatomie (die Lehre vom Bau des Körpers) und Pathologie (die Lehre von krankhaften Veränderungen im Körper) und liefert unser erfahrenes Massage- und Ärzteteam im praxisorientierten Grundkurs in 2 Modulen, welcher die theoretischen und praktischen Grundlagen für die Anwendung der Klassischen Massage im Familien- und Freundeskreis, sowie im Angestelltenverhältnis vermittelt.

Anmerkung: Der Lehrgang „klassische Massage“ stellt keine Berechtigung zur freiberuflichen oder gewerblichen Tätigkeit im Sinne der GewO 194/1994 dar.

 Lehrinhalte Basismodul [64 UE]

  • Massage Theorie [Wirkungsweise der Massage, Indikationen, Kontraindikationen]
  • Anatomie / Pathologie [aktiver und passiver Bewegungsapparat – Knochen, Gelenke, Muskulatur]
  • Massage Praxis [Grifftechniken, Programmabläufe von Ganz- und Teilkörperbehandlungen] 

Lehrinhalte Aufbaumodul [36 UE]

  • Anatomie / Pathologie [Erweiterung und Vertiefung]
  • Massage Praxis [erweiterte Programmabläufe, gezielte Behandlung von Beschwerden]

Teilnahmevoraussetzung

  • Lebenslauf [Basismodul]
  • 1 Passfoto [Basismodul]
  • Reisepass oder Staatsbürgerschaftsnachweis in Kopie [Basismodul]
  • Zertifakt über den positiven Abschluss Basismodul [Aufbaumodul]

Die vollständigen Unterlagen müssen spätestens zu Kursbeginn im Sekretariat abgegeben werden.

Abschluss

Die Ausbildung schließt mit einer kombinierten praktischen und theoretischen Prüfung ab und Sie erhalten nach positivem Abschluss ein Zertifikat.

 

Termine Abendkurs Basis

Kurskosten

16.04.2018 – 21.06.2018     [64 UE]
Montag und Donnerstag 18.00 – 22.00 Uhr
580,00 EUR inkl. Skripten und Prüfungsgebühr
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994
24.09.2018 – 19.11.2018      [64 UE]
Montag und Donnerstag 18.00 – 22.00 Uhr
580,00 EUR inkl. Skripten und Prüfungsgebühr
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994
   

Termine Abendkurs Aufbau

Kurskosten

15.02.2018 – 15.03.2018     [36 UE]
Montag und Donnerstag 18.00 – 22.00 Uhr
320,00 EUR inkl. Skripten und Prüfungsgebühr
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994
28.06.2018 – 26.07.2018    [36 UE]
Montag und Donnerstag 18.00 – 22.00 Uhr
320,00 EUR inkl. Skripten und Prüfungsgebühr
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994