Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung und Anzahlung

Anmel­dun­gen sind erst mit dem voll­stän­dig aus­ge­füll­ten Anmel­de­for­mu­lar und einer Anmel­de­ge­bühr in Höhe von 10% der Kurs­kos­ten gül­tig. Bei einer Stor­nie­rung der Aus­bil­dung – egal zu wel­chem Zeit­punkt – bleibt die Anmel­de­ge­bühr als Stor­no­ge­bühr beim Schu­lungs­zen­trum! Die Kurs­kos­ten sind bei der Volks­bank auf das Kon­to IBAN AT80 4300 0454 9901 7007, BIC VBOEATWW, lau­tend auf Medic­Sys­tems Schulungs­zentrum oder direkt bar im Sekre­ta­ri­at zur Ein­zah­lung zu brin­gen.

Die Rei­hung der Anmel­dun­gen erfolgt in der Rei­hen­fol­ge des Zah­lungs­ein­gangs. Bei Kur­sen mit beschränk­ter Teil­neh­mer­an­zahl ist also die Rei­hen­fol­ge der Anmel­dun­gen für die Kurs­platz­re­ser­vie­rung maß­geb­lich.

Bei einem Aus­tritt oder Aus­schluss aus der Aus­bil­dung wer­den dem/der Teil­neh­me­rIn aus­nahms­los die gesam­ten Kurs­kos­ten fäl­lig gestellt! Die Aus­stel­lung eines Zeug­nis­ses erfolgt nur nach voll­stän­di­gem Kurs­be­such, einer posi­tiv bestan­de­nen Abschluss­prü­fung und der zur Gän­ze ein­be­zahl­ten Kurs­kos­ten.

Die voll­stän­di­gen Unter­la­gen müs­sen spä­tes­tens 1 Woche vor Kurs­be­ginn im Sekre­ta­ri­at abge­ge­ben wer­den, andern­falls besteht kei­ne Berech­ti­gung zum Kurs­an­tritt und behal­ten wir uns die Stor­nie­rung vom Kurs vor!

Aus­bil­dungs­teil­neh­me­rIn­nen in der Ordi­na­ti­ons­as­sis­tenz erklä­ren sich ein­ver­stan­den, even­tu­ell anfal­len­de Bei­trä­ge zur ASVG-Ver­si­che­rung gemäß § 4, Absatz 1, Zif­fer 5 SVG, als Aus­bil­dungs­mehr­kos­ten zu eige­ner Last zu über­neh­men.

Das Medic­Sys­tems Schu­lungs­zen­trum behält sich Ände­run­gen der Aus­bil­dun­gen, der Aus­bil­dungs­ter­mi­ne und der Kurs­zei­ten vor.

Kursgebühren

Wir sind ein Schu­lungs­zen­trum, wel­ches Erwach­se­nen­bil­dung betreibt. Ent­gel­te in die­sem Zusam­men­hang ver­ste­hen sich dem­nach teil­wei­se gemäß § 6 Abs (1) Z 11 lit a UStG net­to ohne Umsatz­steu­er bzw. inklu­si­ve 20% USt und sind den jewei­li­gen Kurs­be­schrei­bun­gen zu ent­neh­men.

Teilnahmevoraussetzung

Berech­tigt zur Teil­nah­me an unse­ren Aus­bil­dun­gen sind Per­so­nen, die die Vor­aus­set­zun­gen all­fäl­lig fest­ge­leg­ter Qua­li­fi­ka­tio­nen und Alters­stu­fen, sowie gesetz­lich nor­mier­te Bedin­gun­gen erfül­len.

Die Schul­lei­tung ist berech­tigt, den Kurs­teil­neh­mer aus dem Kurs aus­zu­schlie­ßen, wenn gewich­ti­ge Grün­de, wie gro­be Ver­stö­ße gegen die Haus­ord­nung, dafür ste­hen. In die­sem Fall besteht kei­ner­lei Anspruch auf Ersatz bereits geleis­te­ter Zah­lun­gen. Die Ver­pflich­tung zur Bezah­lung der Kurs­ge­bühr bleibt jedoch voll­in­halt­lich bestehen.

Anwesenheitspflicht und Zeugnisse

Wenn nicht anders ange­ge­ben, gilt eine Min­dest­an­we­sen­heit von 90% der in den jewei­li­gen Kur­sen beschrie­be­nen Unter­richts­ein­hei­ten als Vor­aus­set­zung für die erfolg­rei­che Absol­vie­rung der Aus­bil­dun­gen, sowie die Aus­stel­lung eines kom­mis­sio­nel­len Abschluss­zeug­nis­ses bzw. eines Abschluss­di­ploms. Die Aus­hän­di­gung des Zeug­nis­ses bzw. Diploms an den ein­zel­nen Teil­neh­mer erfolgt nur nach voll­stän­dig ein­be­zahl­ten Kurs­kos­ten.

Unent­schul­dig­tes Fern­blei­ben bei Prü­fun­gen führt zu einer nega­ti­ven Beur­tei­lung. Ver­säum­te Prü­fun­gen kön­nen kos­ten­pflich­tig nach­ge­holt wer­den.

Änderungen der Ausbildungen

Das Medic­Sys­tems Schu­lungs­zen­trum behält sich Ände­run­gen der Aus­bil­dun­gen, der Aus­bil­dungs­ter­mi­ne und Kurs­zei­ten vor.

Urheberrecht

Die Lehr­in­hal­te, ins­be­son­de­re unse­re Skrip­ten, sowie alle den Aus­bil­dungs­teil­neh­mern über­las­se­nen Unter­la­gen sind unser geis­ti­ges und allei­ni­ges Eigen­tum. Jede Ver­viel­fäl­ti­gung, etwa durch Kopie­ren oder Nach­druck, sowie sons­ti­ge Ver­brei­tung bedarf unse­rer vor­he­ri­gen aus­drück­li­chen schrift­li­chen Zustim­mung.

Allgemeines

Soll­ten in den Aus­bil­dungs­un­ter­la­gen oder auf der Web­site per­so­nen­be­zo­ge­ne Bezeich­nun­gen nur in geschlechts­spe­zi­fi­scher Form ange­führt sein, so bezie­hen sich die­se in glei­cher Wei­se auf Frau­en und Män­ner.

Gerichtsstand ist Wien