Medizinische/r MasseurIn

 

Die Absol­vent­In­nen des staat­li­chen Lehr­gan­ges zum/zur medi­zi­ni­schen Mas­seu­rIn sind viel gefrag­te The­ra­peu­ten. Sie ver­rich­ten ihr hei­len­des Hand­werk im Dienst­ver­hält­nis, behan­deln und betreu­en chro­nisch erkrank­te Pati­en­ten sowohl im ambu­lan­ten als auch im sta­tio­nä­ren The­ra­pie­be­reich und för­dern hier die post­ope­ra­ti­ve Wund­hei­lung. Die Qua­li­tät ihrer Arbeit ist aus­schlag­ge­bend für den Erfolg der phy­si­ka­li­schen The­ra­pie.

Die Aus­bil­dung zum Medi­zi­ni­schen Mas­seur stellt den Ein­stieg in den The­ra­peu­ten­be­ruf dar. Seit 2003 regelt die Aus­bil­dungs­ver­ord­nung des MMHmG [Medi­zi­ni­scher Mas­seur und Heil­mas­seur-Gesetz] die staat­li­che Aus­bil­dung zum Medi­zi­ni­schen Mas­seur und ver­eint neben den tra­di­tio­nel­len Tech­ni­ken der Heil­mas­sa­ge und der ent­stau­en­den manu­el­len Lymph­drai­na­ge auch ergän­zen­de Tech­ni­ken, wie z.B. Fuß­re­flex­zo­nen­mas­sa­ge, Bin­de- gewebs­mas­sa­ge, Seg­ment­mas­sa­ge, etc. zu einem ganz­heit­li­chen Berufs­bild.

Das Medic­Sys­tems Schu­lungs­zen­trum bie­tet mit sei­nen erfah­re­nen Lehr­kräf­ten die idea­le Berufs­aus­bil­dung zum Medi­zi­ni­schen Mas­seur an. Im Gesamt­um­fang von 1830 Unter­richts­stun­den sind sämt­li­che theo­re­ti­schen und prak­ti­schen Unter­richts­fä­cher, sowie die Spe­zi­al­qua­li­fi­ka­ti­on Elek­tro­the­ra­pie ent­hal­ten. Das umfas­sen­de ver­pflich­ten­de Prak­ti­kum, wird in Kran­ken­häu­sern, Fach­arz­tor­di­na­tio­nen und phy­si­ka­li­schen Insti­tu­ten absol­viert. Die Zutei­lung erfolgt durch das Medic­Sys­tems Schu­lungs­zen­trum. In vie­len Fäl­len stellt die Pra­xis­stel­le auch den spä­te­ren Arbeits­platz dar.

 

Lehrinhalte [1830 UE]

Theoretischer und praktischer Unterricht [815 UE]

  • Ana­to­mie und Phy­sio­lo­gie
  • All­ge­mei­ne Patho­lo­gie
  • Hygie­ne
  • Ers­te Hil­fe und Ver­bands­tech­nik
  • Ther­mo­the­ra­pie / Ultra­schall­the­ra­pie / Packungs­an­wen­dung
  • Mas­sa­ge­tech­ni­ken [Klas­si­sche Mas­sa­ge, Lymph­drai­na­ge]
  • Spe­zi­el­le Patho­lo­gie
  • Sani­täts-, Arbeits- und Sozi­al­ver­si­che­rungs­recht
  • Beru­fe und Ein­rich­tun­gen des Gesund­heits­we­sens
  • Doku­men­ta­ti­on
  • Umwelt­schutz
  • Grund­la­gen der Kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Mas­sa­ge­tech­ni­ken [Fuß­re­flex­zo­nen­mas­sa­ge, Aku­punkt­mas­sa­ge, Tie­fen­mas­sa­ge, Bin­de­ge­webs­mas­sa­ge, Seg­ment­mas­sa­ge]

Spezialqualifikation Elektrotherapie [80 UE

  • Spe­zi­el­le Ana­to­mie und Patho­lo­gie
  • Grund­la­gen der Anla­gen­tech­nik

Praktikum [935 UE

  • exter­ne prak­ti­sche Aus­bil­dung in Phy­si­ka­li­schen Insti­tu­ten oder Reha-Zen­tren, inklu­si­ve Spe­zi­al­qua­li­fi­ka­ti­on Elek­tro­the­ra­pie

 

Teilnahmevoraussetzung

  • Voll­ende­tes 17. Lebens­jahr
  • Posi­ti­ves Auf­nah­me­ver­fah­ren [2 Wochen vor Aus­bil­dungs­be­ginn]
  • Posi­ti­ve Absol­vie­rung der 9. Schul­stu­fe [Zeug­nis­ko­pie]
  • 2 Pass­fo­tos
  • Lebens­lauf
  • Rei­se­pass oder Staats­bür­ger­schafts­nach­weis in Kopie
  • Ärzt­li­ches Attest über die gesund­heit­li­che Eig­nung für die Aus­bil­dung und zur Berufs­aus­übung [For­mu­lar im Sekre­ta­ri­at erhält­lich, nicht älter als 3 Mona­te]
  • Nach­weis über die Ver­trau­ens­wür­dig­keit [poli­zei­li­ches Füh­rungs­zeug­nis nicht älter als 3 Mona­te]

Die voll­stän­di­gen Unter­la­gen müs­sen spä­tes­tens eine Woche vor Kurs­be­ginn im Sekre­ta­ri­at abge­ge­ben wer­den. 

 

Abschluss

Die Aus­bil­dung wird mit einer 2-tägi­gen kom­mis­sio­nel­len Prü­fung abge­schlos­sen. Der posi­ti­ve Abschluss wird mit einem staats­gül­ti­gen Zeug­nis doku­men­tiert.

 

Ausbildungskosten

In unse­ren Aus­bil­dungs­kos­ten sind fol­gen­de Leis­tun­gen ent­hal­ten:

  • Spe­zi­al­qua­li­fi­ka­ti­on Elek­tro­the­ra­pie
  • Lehr­un­ter­la­gen [Skrip­ten und Bücher]
  • Kurs­ma­te­ria­li­en [Ban­da­gen­set, Tapes, Mas­sa­ge­öle]
  • Leh­rex­kur­sio­nen [Ana­to­mi­sches Insti­tut, Jose­phinum]
  • Orga­ni­sa­ti­on und Zuwei­sung der Prak­ti­kums­plät­ze
  • Prü­fungs­ge­büh­ren
  • Ver­mitt­lung über unse­re Job­bör­se [auf Wunsch]

 

 

 

Termine Tageskurs

Kurskosten

17.09.2018 – 13.09.2019    [1830 UE]
Mon­tag bis Don­ners­tag 08.30 – 16.00 Uhr
Frei­tag 08.30 – 12.00 Uhr

Auf­nah­me­ver­fah­ren: abge­schlos­sen!
6.180,00 EUR
inkl. Skrip­tum, Kurs­ma­te­ri­al, Prü­fungs­ge­bühr
Kurs­kos­ten USt-frei gem. § 6 [1] Z.11 UStG 1994
16.09.2019 – 11.09.2020    [1830 UE]
Mon­tag bis Don­ners­tag 08.00 – 16.30 Uhr
Frei­tag 08.00 – 12.00 Uhr

Auf­nah­me­ver­fah­ren: 02.09.2019
(bit­te um Vor­anmel­dung)
6.180,00 EUR
inkl. Skrip­tum, Kurs­ma­te­ri­al, Prü­fungs­ge­bühr
Kurs­kos­ten USt-frei gem. § 6 [1] Z.11 UStG 1994