Diätetik / Ernährungslehre

 

Der Zusam­men­hang von Ernäh­rung und Leis­tungs­fä­hig­keit ist seit alter Zeit evi­dent. Aus­sa­gen wie “Mens sana in cor­po­re sano” – also “gesun­der Geist in gesun­dem Kör­per“ und auch “Der Mensch ist, was er isst“ bele­gen dies ein­deu­tig. Rich­ti­ge Ernäh­rung bil­det heu­te mehr denn je die brei­te Basis für effi­zi­en­te Gesund­heits­vor­sor­ge, denn unse­re Lebens­er­war­tung steigt immer wei­ter und somit wird Vita­li­tät zur Haupt­the­ma­tik für dau­er­haf­te Lebens­qua­li­tät.

Vital­stoff­rei­che Voll­wert­er­näh­rung hebt den Wohl­fühl­fak­tor, macht uns leis­tungs­fä­hig und stei­gert  unse­re Lebens­freu­de. Sie kann vorraus­schau­end [also prä­ven­tiv] gemein­sam mit Bewe­gung und Ent­span­nung vor etli­chen fol­ge­schwe­ren Zivi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten, wie z.B. Dia­be­tes mel­li­tus Typ 2 und Herz-Kreis­lauf-Erkran­kun­gen effek­tiv schüt­zen. Ernäh­rung soll­te im Ide­al­fall Voll­wert mit Genuss ver­bin­den.

In unse­rem Diä­te­tik-Kurs erwer­ben die Absol­vent­In­nen fach­spe­zi­fi­sches Basis­wis­sen für leicht umsetz­ba­re Ernäh­rungs­stra­te­gi­en – indi­vi­du­ell  bedarfs­ge­recht, gesund­heits­för­dernd und last but not least, auch mit Genuss­ga­ran­tie …

Lehrinhalte [28 UE]

  • Ernäh­rungs­ba­sics – Makro- und Mikro­nähr­stof­fe [Eiweiß, Fett, Koh­len­hy­dra­te, Vit­ami­ne, usw.], bio­lo­gi­sche Rele­vanz des Flüs­sig­keits­haus­hal­tes
  • Ana­to­mie, Topo­gra­phie, Phy­sio­lo­gie, Patho­lo­gie und Dia­gnos­tik – des Ver­dau­ungs­sys­tems
  • Ernäh­rung als Risi­ko­fak­tor [Nah­rungs­mit­tel­in­to­le­ran­zen, Nah­rungs­mit­tel­all­er­gi­en, usw.]
  • Prä­ven­ti­on ernäh­rungs­be­ding­ter Zivi­li­sa­ti­ons­er­kran­kun­gen
  • Alter­na­ti­ve Ernäh­rungs­kon­zep­te [Vege­ta­ris­mus, Vega­nis­mus, usw. ], Nah­rung als Heil­mit­tel,
  • Pro und Kon­tra diver­ser Diä­ten
  • Umset­zung in die Pra­xis – Kon­sum­ver­hal­ten, Ess­ver­hal­ten, Ernäh­rungs­tipps für den All­tag

Teilnahmevoraussetzung

  • 1 Pass­fo­to
  • Rei­se­pass oder Staats­bür­ger­schafts­nach­weis in Kopie

Die voll­stän­di­gen Unter­la­gen müs­sen spä­tes­tens zu Kurs­be­ginn im Sekre­ta­ri­at abge­ge­ben wer­den.

Abschluss

Die Wei­ter­bil­dung schließt mit einer Teil­nah­me­be­stä­ti­gung ab. Die­se gilt auch zur Doku­men­ta­ti­on der Wei­ter­bil­dungs­pflicht für frei­be­ruf­li­che Heil­mas­seu­re und Ordi­na­ti­ons­as­sis­ten­tIn­nen.

 

Termine Wochendendkurs

Kurskosten

03.11.2018 – 15.12.2018 [28 UE]
Sams­tag 08.30 – 12.30 Uhr
360,00 EUR inkl. Skrip­tum
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994
26.01.2019 – 16.03.2019   [28 UE]
Sams­tag 08.30 – 12.30 Uhr
360,00 EUR  inkl. Skrip­tum
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994
06.04.2019 – 18.05.2019 [28 UE]
Sams­tag 08.30 – 12.30 Uhr
360,00 EUR inkl. Skrip­tum
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994
02.11.2019 – 14.12.2019 [28 UE]
Sams­tag 08.30 – 12.30 Uhr
360,00 EUR inkl. Skrip­tum
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994