Tapen  [Muskeln, Fascien, Sehnen]

 

Das Tapen mit elas­ti­schen, selbst­kle­ben­den Zug­bin­den ist ein aus Japan stam­men­der Trend bei Sport­lern. Hier­bei han­delt es sich um eine hoch­wirk­sa­me Ergän­zung zu manu­el­len Behand­lun­gen wie der klas­si­schen Mas­sa­ge und der Lymph­drai­na­ge. Der Behand­lungs­er­folg wird dabei durch rein phy­si­ka­li­sche Wir­kun­gen erzielt. Die Tapes ent­hal­ten kei­ner­lei Wirk­stof­fe und sind somit für jeder­mann gut ver­träg­lich. Durch pro­fes­sio­nel­les Tapen las­sen sich sowohl sta­bi­li­sie­ren­de Gewe­be [wie Gelenks­bän­der], als auch Seh­nen die die Kraft von Mus­keln auf Gelen­ke über­tra­gen, ent­las­ten. Wei­te­re Indi­ka­tio­nen kön­nen lympha­ti­sche Stau­un­gen, Nar­ben, stump­fe Trau­ma­ta [wie Prel­lun­gen und Zer­run­gen] und vie­les mehr sein.

In berufs­be­glei­ten­den Lehr­gän­gen wird, auf­bau­end auf Grund­kennt­nis­sen, über Bau und Funk­ti­on des ske­let­to-mus­ku­lä­ren Appa­ra­tes, theo­re­ti­sches Hin­ter­grund­wis­sen über das Tapen, die Mate­ria­li­en, sowie die Pati­en­ten­la­ge­rung ver­mit­telt. Im Vor­der­grund steht selbst­ver­ständ­lich das prak­ti­sche Üben!

Lehrinhalte [32 Stunden]

  • Fach­theo­re­ti­scher Unter­richt
  • Lym­ph­tapes
  • Kor­rek­tur­tapes
  • Nar­ben­ent­stö­rung
  • Kom­bi­na­ti­ons­tapes
  • Anle­gen von Nacken­tapes
    –  Schul­ter- und Knietapes
    –  Arm- und Bein­tapes
    –  Fuß- und Hand­tapes

Teilnahmevoraussetzung

  • Voll­ende­tes 17. Lebens­jahr
  • Lebens­lauf
  • 1 Pass­fo­to
  • Rei­se­pass oder Staats­bür­ger­schafts­nach­weis in Kopie
  • Grund­kennt­nis­se in Ana­to­mie und Phy­sio­lo­gie

Die voll­stän­di­gen Unter­la­gen müs­sen spä­tes­tens in der Woche vor Kurs­be­ginn im Sekre­ta­ri­at abge­ge­ben wer­den.  

Abschluss

Die Aus­bil­dung schließt mit einer kom­bi­nier­ten prak­ti­schen und theo­re­ti­schen Prü­fung ab und Sie erhal­ten nach posi­ti­vem Abschluss ein Zer­ti­fi­kat. Die­ses gilt auch zur Doku­men­ta­ti­on der Wei­ter­bil­dungs­pflicht für frei­be­ruf­li­che Heil­mas­seu­re und Ordi­na­ti­ons­as­sis­ten­tIn­nen.

 

Termine Abendkurs

Kurskosten

18.04.2019 – 19.06.2019 [32 Stun­den]
Don­ners­tag 18.00 – 22.00 Uhr
450,00 EUR
inkl. Skrip­tum und Prü­fungs­ge­bühr
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994

 

Termine Wochenendkurs

Kurskosten

28.09.2019 – 19.10.2019 [32 Stun­den]
Sams­tag 08.30 – 17.00 Uhr
450,00 EUR
inkl. Skrip­tum und Prü­fungs­ge­bühr
USt-frei gemäß § 6 [1] Z.11 UStG 1994