Das MedicSystems Team


Dr. Kosta Todoroff

Ärztlicher Leiter MedicSystems Schulungszentrum
Diagnostische und therapeutische Maßnahmen

Reden ist Sil­ber – Zei­gen ist Gold!
Das prak­ti­sche Üben hat einen beson­ders hohen Stel­len­wert in sei­nem Unter­richt. Dr. Todoroff ist prak­ti­zie­ren­der Arzt und seit gut 15 Jah­ren bemüht, den ange­hen­den Ordi­na­ti­ons­as­sis­ten­tIn­nen mit sei­nem Charme dia­gnos­ti­sche und the­ra­peu­ti­sche Maß­nah­men zu infun­die­ren, Wis­sen über die Phy­sio­lo­gie zu trans­plan­tie­ren und den Kennt­nis­stand gele­gent­lich zu ana­ly­sie­ren.


Sabine Schramek

Administration / Sekretariat

Wer bremst ver­liert!
Sie ist der Motor, der das Medic­Sys­tems Schu­lungs­zen­trum antreibt. Wenn sie ein­mal nicht im Sekre­ta­ri­at ihre Run­den dreht und für Recht und Ord­nung sorgt, ist die begeis­ter­te Bike­rin in der Aus­bil­dung der Ordi­na­ti­ons­as­sis­tenz bei der EDV Schu­lung so rich­tig am an“stoffen“. Sie ist der Slick unter den Rei­fen und beweist “Halt“ung in jeder Situa­ti­on.


Dr. Kornelia Seitz

Ausbildungsleitung Ordinationsassistenz
Infektionslehre / Hygiene

Vor dem Ein­griff nicht ver­ges­sen: Hän­de­wa­schen, wie beses­sen! Und am bes­ten rich­tig heiß, sag­te Ignaz Sem­mel­weiß!
Kor­ne­lia ist das per­so­ni­fi­zier­te Immun­sys­tem. Durch Ihr Fach­wis­sen in der Hygie­ne, haben Bak­te­ri­en und Viren kei­nen Nano­me­ter, daher las­sen die Wel­ten­bumm­le­rin sogar Pan­de­mi­en kalt. Neben der Ana­to­mie, Phy­sio­lo­gie und Patho­lo­gie, liegt der All­ge­mein­me­di­zi­ne­rin die Hygie­ne seit vie­len Jah­ren am Her­zen. Die­se bil­det das Zen­trum Ihrer Unter­richts­tä­tig­keit.


Jasmin Staudinger

Administration / Sekretariat

Jugend ist ein Feh­ler, der mit jedem Tag klei­ner wird“
Jas­min ist die Stüt­ze unse­res Admi­nis­tra­ti­ons­teams. Sie hat für jeden ein Lächeln übrig und berät unse­re Inter­es­sen­ten gedul­dig und mit höchs­ter Kom­pe­tenz. Jas­min beweist, dass “die Jugend von heu­te“ doch noch für Zuver­läs­sig­keit und Pünkt­lich­keit zu begeis­tern ist.


Patricia Yavuz

FOL-MMHmG / Massage und Anatomie / Thermo-Ultraschalltherapie

Unwis­sen­heit ist Bla­ma­ge, drum unter­richt´ ich die Mas­sa­ge
Patri­cia ist unse­re Spe­zia­lis­tin für manu­el­le Lymph­drai­na­ge, Reflex­zo­nen­the­ra­pi­en, sowie appa­ra­ti­ve The­ra­pie­for­men. Sie ist frei­be­ruf­li­che und lehr­qua­li­fi­zier­te Heil­mas­seu­rin und hat die fach­spe­zi­fi­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Lei­tung der Mas­sa­ge- aus­bil­dun­gen im Medic­Sys­tems Schu­lungs­zen­trum über. Patri­cia berät ger­ne in Fra­gen zu den gel­ten­den Aus­bil­dungs­ge­set­zen. 


Dr. Manfred Seidler

Ausbildungsleitung Med. Masseur/Heilmasseur
Facharzt für physikalische Medizin

In der Ruhe liegt die Kraft
Mit die­sem Mot­to ist Dr. Seid­ler den Schü­lern auch bei den Prü­fun­gen beson­ders will­kom­men. Ihm obliegt die medi­zi­nisch-wis­sen­schaft­li­che Aus­bil­dungs­lei­tung der Medi­zi­ni­schen Mas­seu­re und Heil­mas­seu­re. Mecha­nik ver­sus die Che­mie – Dr. Seid­ler, das Genie, weiß durch deh­nen und ver­dich­ten Pati­en­ten wie­der auf­zu­rich­ten!


Christopher Desbalmes

Erste Hilfe und Verbandslehre

Auch die Leu­te die nur gaf­fen wenn die Wun­den klaf­fen, sol­len – so sagt´s die Lehr´ – als Ers­te hel­fen, bit­te sehr!
Chri­si schläft sogar in “sta­bi­ler Sei­ten­la­ge“. Er ist erfah­re­ner Sani­tä­ter und ver­stärkt unser Team an Erst­hel­fern. Chris­to­pher unter­rich­tet mit viel Geduld und Charme die Schü­ler in der Ers­ten Hil­fe und lehrt auch ohne Druck Ver­bän­de anzu­le­gen. 


Dr. Thomas Draskovits

Facharzt für Unfallchirurgie / Venenpunktion

Biss zum Prü­fungs­mor­gen punk­tiert er Venen und zeigt die pro­fes­sio­nel­le Blut­ab­nah­me.
Wenn Tho­mas sei­ne medi­zi­ni­schen Instru­men­te aus­brei­tet, wer­den man­che Schü­ler ner­vös. Aber kei­ne Angst, so ein klei­ner Stich tut gar nicht weh! Denn beim Ste­chen gilt: auf die Tech­nik kommt es an! Die Wahl der rich­ti­gen Nadel, Anstell­win­kel und Ein­dring­tie­fe sind wich­ti­ge Para­me­ter für eine per­fek­te Gefäß­punk­ti­on.


Larry Hascha

Erste Hilfe und Verbandslehre

Riss und Quet­schung – vie­le Wun­den, wer­den unter Druck ver­bun­den!
Lar­ry ist seit vie­len Jah­ren als Not­fall­sa­ni­tä­ter um das Wohl Ande­rer bemüht und als ange­hen­der Medi­zi­ner einer unse­rer Vor­tra­gen­den für die Ers­te Hil­fe. Durch sei­ne lang­jäh­ri­ge Erfah­rung beim Roten Kreuz, ist es für Lar­ry kein Pro­blem auch kreis­lauf­schwa­che Schü­ler wäh­rend des Kur­ses als Erst­hel­fer bes­tens zu ver­sor­gen.


Mag. Tamina Schopf

Recht und Gesundheitswesen / Ethik

Kom­pe­tenz heißt auch, über die eige­nen Rech­te und Pflich­ten bescheid zu wis­sen!
Tami­na ist lei­den­schaft­li­che Hand­ball­spie­le­rin und weiß wie wich­tig Team­geist ist. Sie zeigt anhand der Berufs­grup­pen­ge­set­ze auf, was alles sein darf, sein muss, oder zu unter­las­sen ist. Denn in einem guten Team kann jeder sei­ne Stär­ken aus­spie­len. Die Ethik der Gesund­heits­be­ru­fe ist sozu­sa­gen das gute Gewis­sen jedes Assis­ten­ten und The­ra­peu­ten.


Tibor Szücs

Massage / Elektrotherapie

Klei­der machen Leu­te! “Pfeiff drauf!“ denkt sich Tibor und schwingt sich in sei­ne wei­ße Amts­tracht.
Der lehr­qua­li­fi­zier­te Heil­mas­seur ist ein gedul­di­ger Eck­pfei­ler unse­rer The­ra­peu­ten­aus­bil­dung. Neben diver­sen Mas­sa­ge­tech­ni­ken unter­rich­tet Tibor die Elek­tro­the­ra­pie. Er steht für Ruhe, Kom­pe­tenz und Zuver­läs­sig­keit und hat, auch wenn man es Ihm nicht ansieht, schon eini­ge Jah­re als Vor­tra­gen­der auf dem Buckel.


Dr. Johann Wilde

Facharzt für Anatomie

De usu par­ti­um grü­belt der Ana­tom und refe­riert frei nach Galen über den Gebrauch der Tei­le.
Herr Dr. Wil­de lebt für den Unter­richt und im Spe­zi­el­len für die Ana­to­mie. Er war Dozent an der medi­zi­ni­schen Uni­ver­si­tät und bil­det unse­re medi­zi­ni­schen Mas­seu­re und Heil­mas­seu­re aus. Die Leh­re vom Bau des Kör­pers ist die Mut­ter alles Wis­sens bei den The­ra­peu­ten.


Fredrik Wendschlag

Wirtschaftsjurist und EDV-Spezialist

Der Spee­dy Gon­za­les der Erwach­se­nen­bil­dung
Das „WingMen“-Team um Fre­drik besteht aus Wirt­schafts­ju­ris­ten und EDV-Spe­zia­lis­ten mit mas­sa­ge­the­ra­peu­ti­schem Back­ground. Sie zei­gen, wie sich die Admi­nis­tra­ti­on und die Doku­men­ta­ti­on zeit­ge­mäß abwi­ckeln las­sen. Beson­ders gefragt sind Ihre Wirt­schafts­se­mi­na­re, die den Heil­mas­seu­ren den Weg in die Selbst­stän­dig­keit ebnen.


Mag. Elisabeth Schusterbauer

Gesundheitswesen, Ethik und Recht

Rechts­vor­schrif­ten – (kei­ne) Lie­be auf den ers­ten Blick
Pra­xis­nah und mit viel Humor lich­tet Eli­sa­beth auch den düs­ters­ten Para­gra­phen­dschun­gel. Die von ihr ver­mit­tel­ten Kennt­nis­se der Rechts­vor­schrif­ten bie­ten Ori­en­tie­rung ver­bun­den mit der Sicher­heit, den recht­li­chen Rah­men der Berufs­aus­übung zu ken­nen. Spä­tes­tens nach ihrem Unter­richt hat der Para­gra­phen­dschun­gel sei­nen Schre­cken ver­lo­ren.


Manuela Rusek-Skrepsky

Ausbildungsleitung Medizinische Verwaltungsassistenz
Administration / Medizinische Terminologie / Kommunikation in DTM

Wah­re Grö­ße kommt von Innen…
Das auf 1,52m gesam­mel­te Wis­sen in der Ter­mi­no­lo­gie und Doku­men­ta­ti­on, der Admi­nis­tra­ti­on als auch in der Kom­mu­ni­ka­ti­on in der DTM ver­mit­telt Manue­la Rusek dank ihrer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung in der Pra­xis des Gesund­heits­sek­tors und ihrem zusätz­li­chen Know-How als Sän­ge­rin mit Wohl­klang in der Stim­me und fast lyrisch gewähl­ter Wort­wahl. Trotz der pani­schen Angst vor Park­plät­zen, schafft sie es mit spie­len­der Leich­tig­keit ihre Erfah­rung mit lau­fen­dem Motor in den Köp­fen der Schü­ler zu par­ken.


MMag. Marianne Schnell

Administration / Dokumentation

Admi­nis­tra­ti­on und Doku­men­ta­ti­on als Fas­zi­na­ti­on!
Mari­an­ne lebt für den Unter­richt und im Spe­zi­el­len für die Admi­nis­tra­ti­on, Doku­men­ta­ti­on und die Orga­ni­sa­ti­on eines geord­ne­ten Ordi­na­ti­ons­be­trie­bes. Nie um eine Ant­wort ver­le­gen, bringt sie Schü­le­rIn­nen bei, auch in der Ordi­na­ti­on Ruhe und den Über­blick zu bewah­ren und für Ord­nung zu sor­gen. Der per­sön­li­che und kom­pe­ten­te Umgang mit Pati­en­tIn­nen sind für sie das Um und Auf einer guten Ordi­na­ti­ons­as­sis­ten­tin.